Strahlenschutz Geräte-Verbindungsdose für bleikaschierte Strahlenschutzwände

Verbindungsstutzen

Verbindungsstutzen
Vorschau: Verbindungsstutzen

Verbindungsstutzen

  • 9060-88
  • 4013456536272
  • zur vollisolierten Durchverdrahtung bei Kombinationen
  • für Art.-Nr. 1159-90, 1555-51, 9069-03, 9069-04 und 9074-03
Verpackung innen/Versand
25/100
Preis/1 ST
1,06 €
Preisgruppe
190

Strahlenschutz Geräte-Verbindungsdose für bleikaschierte Strahlenschutzwände

Die KAISER Strahlenschutzdose für den Einsatz in bleikaschierten Wänden schützt vor medizinisch genutzter Strahlung, z. B. in Röntgeneinrichtungen. Das Strahlenschutzmaterial mit integrierter Bleifunktionskomponente absorbiert die gefährliche Röntgenstrahlung mit einem Bleigleichwert von 2,5 mm Pb ebenso effizient wie 2,5 mm starkes Blei. Der Strahlenschutz der Wand bleibt auch beim Einbau von Installationsdosen vollständig erhalten.

  • Schutz vor Röntgenstrahlen
  • Für bleikaschierte Strahlenschutzwände
  • Gesundheitlich unbedenklich - kein Hautkontakt mit Bleifunktionskomponente
  • Nachträgliche Installation möglich
  • Schnelle Installation ohne zusätzliche Abschirmungsmaßnahmen
  • Erhält die Schallschutzfunktion der Wand

Anwendungsbeispiele

Einbaubeispiel mit einer Schalter-Steckdosenkombination.

Einsatz der Strahlenschutzdose in der Wand.

Einseitiger Einsatz der Strahlenschutzdose in einer 2-fach-Kombination.

Auch eine 5-fach-Kombination ist problemlos möglich.

Nachweis über den Strahlenschutz

Der TÜV-Nord Ensys hat nachgewiesen, dass die Strahlenschutzdose mit Bleifunktionskomponente von KAISER im Bereich von Röhrenspannungen zwischen 90 und 150 kV einen Bleigleichwert von 2,5 mm Pb erreicht. Dies bestätigten umfangreiche Versuchsreihen, die der Zertifizierung vorausgingen und in denen klar herausgestellt wurde, dass der Strahlenschutz der Wand in diesem Anwendungsbereich vollständig erhalten bleibt.

Montage

Mit einem Fräser (z. B. MULTI 4000: Art.-Nr. 1084-10) wird eine Ø 74 mm Öffnung erstellt.

Mittels des HSS-Bohrers erstellen Sie komfortabel...

...die passgenaue Leitungseinführung mit der vorgeschriebenen Leitungsrückhaltung.

Mit dem Universal-Öffnungsschneider (Art.-Nr. 1085-80) schneiden Sie die passende, konische Öffnung.

Passende Bohrer und Einstellungen des Universal-Öffnungsschneiders in Bezug auf Leitungsgrößen entnehmen Sie der Tabelle.

Führen Sie die Leitungen ein, anschließend setzen Sie die Dose in die Einbauöffnung.

Die Geräte-Verbindungsdose ist nun einsatzbereit.

Einsatz in bleikaschierten Strahlenschutzwänden

2 bleikaschierte Gipskartonplatte; 3 Gipskartonplatte

Bis 2,5 mm Pb beidseitig 2-lagig beplankt und einseitige Bleikaschierung.

Zuordnungs-Tabelle zur Erstellung von Einführungsöffnungen

Zertifikat

RoHS- und REACH-Verordnung

397.8 KB

Download wählen
Zertifikat

Schallschutzdose Hohlwand (9069-01/9069-77) - Prüfzertifikat, Wandaufbau 54 dB

432.7 KB

Zertifikat

Gutachten über den Einsatz in bleikaschierten Wänden (Art.-Nr. 9074-03)

2.4 MB

Download wählen
Produktdatenblatt

Verbindungsstutzen

Artikel-Nr.: 9060-88

Download
Broschüre

Strahlenschutz

Elektro-Installation in Strahlenschutzwänden.
(Enthalten im "Neuheiten-Paket Kataloge/Broschüren 2020")

2.2 MB | 31.01.2018

Flyer

Innendämmungsdose

Geräte-Verbindungsdose für gedämmte Innenwände.

730.6 KB | 02.02.2018

Flyer

Schallschutz Kompakt

1.6 MB | 31.01.2018

Montageanleitung

Strahlenschutz Geräte-Verbindungsdose

für bleikaschierte Strahlenschutzwände, Montageanleitung, Art.-Nr. 9074-03

253.7 KB | 29.01.2018