Sicherheit für Röntgenräume. Geräte-Verbindungsdose für Strahlenschutzwände.

Strahlenschutz Geräte-Verbindungsdose

Strahlenschutz Geräte-Verbindungsdose

  • 9074-01
  • 4013456537187
  • Geräte-Verbindungsdose für Strahlenschutzwände in Gebäuden
  • Kombinationsabstand 71 mm durch einfaches Abtrennen des vorgeprägten Randes
für Plattenstärke
7 - 40 mm
Tiefe
58,5 mm
Fräsloch Ø
74 mm
Geräteschraubenabstand
60 mm
Leitungseinführungen bis Ø 11,5 mm
2
Verbindungsstutzen pro VPE
3
halogenfrei
bleifrei
Bleigleichwert [mm Pb]
bis 3*
Verpackung innen/Versand
5/10
Preis/1 ST
37,50 €
Preisgruppe
190

Sicherheit für Röntgenräume. Geräte-Verbindungsdose für Strahlenschutzwände.

Die innovative Strahlenschutzdose von KAISER schützt vor medizinisch genutzter Strahlung, z. B. in Röntgeneinrichtungen. Aufgrund der hohen Dichte des Strahlenschutz-Compounds werden weiche und harte Röntgenstrahlen absorbiert. Die Dose ist besonders für bleifreie Strahlenschutzwände (z. B. Knauf Safeboard) geeignet und gewährleistet aufgrund ihrer dosisreduzierenden Wirkung im Röhrenspannungsbereich zwischen 40 - 150 kV sogar bei gegenüberliegendem Einbau einen Bleigleichwert der Wand bis 3 mm Pb.

  • Schutz vor Röntgenstrahlen
  • Geeignet für bleifreie Strahlenschutzwände
  • Bleifrei - gesundheitlich unbedenklich
  • Nachträgliche Installation möglich
  • Schnelle Installation ohne zusätzliche Abschirmungsmaßnahmen
  • Gegenüberliegender Einbau möglich

Einsatz in bleifreien Strahlenschutzwänden

1 bleifreie Strahlenschutzplatte (z. B. Knauf Safeboard) 2 Gipskartonplatte

Bleigleichwert: bis 0,6 mm Pb Wandaufbau: beidseitig 2-lagig beplankt

Bleigleichwert: bis 1,1 mm Pb Wandaufbau: beidseitig 2-lagig beplankt

Bleigleichwert: bis 1,75 mm Pb Wandaufbau: beidseitig 2-lagig beplankt

Bleigleichwert in mm Pb / Abbildung

Bleigleichwert: bis 2,75 mm Pb Wandaufbau: beidseitig 2-lagig beplankt

Zwei gegenuberliegend verbaute Strahlenschutzdosen erreichen einen Bleigleichwert von 3 mm Pb

Anwendungsbeispiele

Einbaubeispiel mit einer Schalter-Steckdosenkombination.

Einbau der Strahlenschutzdose in der Wand.

Gegenüberliegender Einsatz der Strahlenschutzdose.

Einsatz der Strahlenschutzdose in einer 5-fach Kombination.

Nachweis über den Strahlenschutz

Der TÜV-Nord Ensys hat nachgewiesen, dass die bleifreie Strahlenschutzdose von KAISER im Bereich von Röhrenspannungen zwischen 40 - 150 kV einen Bleigleichwert von 1,5 mm Pb erreicht. Dies bestätigten umfangreiche Versuchsreihen, die der Zertifizierung vorausgingen und in denen klar herausgestellt wurde, dass der Strahlenschutz der Wand in diesem Anwendungsbereich vollständig erhalten bleibt. Das Zertifikat steht auf unserer Website im PDF-Format zum Download bereit.

Montage

Mit einem Fräser (z. B. MULTI 4000: Art.-Nr. 1084-10) wird eine Ø 74 mm Öffnung erstellt.

Die Montage erfolgt wie bei einer konventionellen Hohlwanddose.

Sichere und schnelle Befestigung mit der KAISER FX4-Technik.

Passgenaue Einführungen mit dem Universal-Öffnungsschneider Art.-Nr. 1085-80.

Bei Kombinationen wird einfach der markierte Randstreifen abgetrennt.

Kombinationen im 71 mm Norm­abstand.

Die vollisolierte Durchverdrahtung erfolgt mit dem Verbindungsstutzen.

In Abhängigkeit vom Wandaufbau schützt die Strahlenschutzdose die Wand bis zu einem Bleigleichwert von 3 mm Pb.

Hinweis

*In Abhängkeit vom Wandaufbau (siehe Seite 98) werden Bleigleichwerte bis 3 mm Pb erreicht.

Produktdatenblatt

Strahlenschutz Geräte-Verbindungsdose

Artikel-Nr.: 9074-01

Download
Broschüre

Strahlenschutz.

Elektro-Installation in Strahlenschutzwänden.

2.2 MB | 16.03.2018

Zertifikat

Gutachten über den Einsatz in bleifreien Wänden (Art.-Nr. 9074-01)

4.7 MB | 24.01.2018

Anleitung

Strahlenschutz Geräte-Verbindungsdose

für bleifreie Strahlenschutzwände, Montageanleitung, Art.-Nr. 9074-01

546.6 KB | 23.01.2018

Bitte wählen