Brandschutzdose Hohlwand

Geräte-Verbindungsdose HWD 68

Geräte-Verbindungsdose HWD 68

  • 9464-02
  • 4013456546219
  • für Brandschutzwände EI30-EI90
  • auch für den direkt gegenüberliegenden Einbau
  • ab Wandstärke 125 mm
  • kombinierbar untereinander und mit der Gerätedose
Tiefe
62 mm
Fräsloch Ø
68 mm
für Plattenstärken bis
40 mm
Leitungseinführungen bis Ø 11,5 mm
6
Verbindungsstutzen pro VPE
5
ETA-Zulassung
beantragt
halogenfrei
für Schallschutzwände bis
69 dB
Verpackung innen/Versand
10/100
Preis/1 ST
11,40 €
Preisgruppe
190

Brandschutzdose Hohlwand

Die Brandschutzdosen erhalten in Brandschutzwänden EI30–EI90 die Feuerwiderstandsdauer trotz eingebrachter Elektroinstallationen und sorgen für den sicheren, rauchdichten Raumabschluss. Ein integrierter Dämmschichtbildner verschließt im Brandfall schnell und zuverlässig die Einbauöffnung und verhindert so die Weiterleitung von Flammen und Rauchgasen. Dadurch wird die Rettung von Leben sowie der Schutz von Sachgütern effizient sichergestellt.

  • Für Brandschutzwände EI30-EI90
  • Erhält die Schallschutzfunktion der Wand
  • Nachträgliche Installation möglich
  • Für Bauteilöffnungen Ø 68 mm
  • Für den direkt gegenüberliegenden Einbau
  • Einfach ausbrechbare Leitungseinführung
  • Mit Brandschutzdeckel als Verbindungsdose einsetzbar

Anwendungsbeispiele

Für Brandschutzwände EI30-EI120.

Auch für den direkt gegenüberliegenden Einbau.

Kombinierbarkeit bis 5-fach Kombinationen von Gerätedosen und Geräte-Verbindungsdosen möglich.

Mit Brandschutzdeckel auch als Verbindungsdose verwendbar.

Verarbeitungshinweise

Einsetzbar in Einbauöffnungen Ø 68 mm.

Einfach ausbrechbare Leitungseinführung mit Leitungsrückhaltung nach DIN EN 60670.

Bis zu 6 Möglichkeiten von Leitungseinführungen für Mantelleitungen mit Außendurchmesser 4 – 11,5 mm.

Vollisolierte Durchverdrahtung von Gerätedosen und Geräte-Verbindungdosen mit dem Verbindungsstutzen (Art.-Nr. 9060-68).

Montage

Einbauöffnung Ø 68 mm mit Turbofräser MULTI 4000 (Art.-Nr. 1083-10) erstellen.

Verschluss der Leitungseinführung für Mantelleitungen bis 5x2,5² bzw. Kommunikationsleitungen ausbrechen.

Befestigen der Dose mit der bewährten KAISER FX4-Technik.

Gegenüberliegender Einbau von Gerätedosen in einer Wandstärke ab 100 mm und bei Geräte-Verbindungsdosen in einer Wandstärke ab 125 mm möglich.

Für Kombinationen Einbauöffnungen Ø 68 mm im Mittenabstand 71 mm erstellen.

Leitungen einführen.

Befestigung der Dosen in der Einbauöffnung.

Mittels Verbindungsstutzen (Art.-Nr. 9060-68) die vollisolierte Durchverdrahtung erstellen.

Broschüre

Brandschutz.

Dosen-, Gehäuse- und Schottsysteme für Brandschutzwände und -decken.

7.1 MB | 17.05.2018

Zertifikat

Brandschutzdose Hohlwand HWD 68 (9464-02) - Prüfzeugnis Schalldämmung

2.9 MB | 14.02.2018

Bitte wählen
Zertifikat

Brandschutzdosen HWD 68 / HWD 90 - Prüfbericht Brandprüfung

9 MB | 24.01.2018

Bitte wählen
Anleitung

Hohlwanddose HWD 68

Montageanleitung

1.6 MB | 23.01.2018

Bitte wählen
Leistungserklärung

KAISER Vorlage Übereinstimmungsbestätigung

Vorlage Bescheinigung vom Fachhandwerksbetrieb für den Bauherrn

32.2 KB | 26.06.2018

Bitte wählen
Leistungserklärung

Leistungserklärung

Brandschutzdose Hohlwand HWD 68, Art.-Nr. 9464-02

66.3 KB | 11.07.2018

Bitte wählen