Dosenschott System DS 90 / 120 mm

Dosenschott System DS 90 / 120 mm

Dosenschott System DS 90 / 120 mm

  • 9459-04
  • 4013456537156
  • für Brandschutzwände EI30-EI90
  • Befestigung durch bewährte FX4 Laschenschrauben
  • mit integriertem Dichteinsatz
  • sorgt für den rauchdichten Raumabschluss
  • dauerhafte Haltbarkeit des Baustoffes
Fräsloch Ø
120 mm
min. Wandstärke
100 mm
Leitungseinführungen
Vollbelegung (Innendurchmesser 74 mm)
ETA-Zulassung
ETA-14/0159
Versand
4
Preis/1 ST
44,10 €
Preisgruppe
190

Dosenschott System DS 90 / 120 mm

Das neue Dosenschott System DS 90 / 120 mm deckt einen weiteren und größeren Anwendungsbereich im baulichen Brandschutz ab. Durch den größeren Durchmesser wurde die Möglichkeit geschaffen, eine größere Anzahl von Leitungen und Elektroinstallationsrohren sowie größere Querschnitte durchzuführen. Ebenso ist bei dem neuen System eine Mischbelegung von Rohren und Leitungen möglich. Auch die bewährte Vollbelegung, wie schon beim DS 90 / 74 mm, erlaubt es, das System in allen Bereichen der Gebäudetechnik einzusetzen. Durch die Nicht-Verwendung von zusätzlichen Materialien ist auch hier eine zerstörungsfreie Nachbelegung möglich. Die bewährte Laschenschraubenbefestigung erlaubt eine saubere und sichere Montage.

  • Sichere, sichtbare, zertifizierte Brandabschottung
  • Abschottung für Wanddurchführungen
  • Selbständiges Abdichten der Fugen und Zwickel ohne Spachteln und Schmieren
  • Zerstörungsfreie Nachbelegung
  • Auch für Mischbelegung von Leitungs- und Rohrbündeln

Anwendungsbeispiele

Optional als Reserveschott einsetzbar.

Vollbelegung mit Mantelleitungen bis Ø 29 mm.

Mischbelegung von Leitungen und Rohren.

In einem Abstand von 50 mm ist eine waagerechte Anordnung möglich.

Technische Informationen DS 90 / 120 mm

Auf der Innenseite des Schottzylinders angeordnete Lamellen sorgen für ein schnelles Verschließen im Brandfall.

Das Dichtelement mit integrierten Kühlungsrippen gewährleistet eine saubere Leitungs- und Rohrführung.

Einfaches Einsetzen des Schottzylinders in die Installationsöffnung.

Selbsttätiger Raumabschluss ohne zusätzliches Verschliessen von Zwickeln oder Fugenspalten.

Belegung Dosenschott System DS 90 / 120 mm

Mischbelegung von Mantelleitungen und Rohren.

Verwendung als Reserveschott möglich.

Vollbelegung mit Mantelleitungen bis Ø 29 mm und Rohren bis M63.

Installationsrohre dürfen als Reserverohre eingeführt werden.

Montage

Das Dosenschott System DS 90 / 120 mm besteht aus zwei Teilen, die einfach aufeinandergesetzt werden.

Installationsöffnung mit einem Fräser Ø 120 mm (z. B. Bi-Metall Fräser Art.-Nr. 1082-20) erstellen.

Schottzylinder in die Installationsöffnung eindrücken.

Schottzylinder, wie bei Hohlwanddosen, durch das Anziehen der Laschenschrauben befestigen.

Mantelleitungen und Rohre durch den Schottzylinder führen.

Rohrenden rauchdicht verschließen (z. B. mit KAISER Dichtstopfen).

Zweiteiliges Dichtelement um das Bündel legen, verschließen und über den Bajonettverschluss mit dem Schottzylinder verbinden.

Die Schottung und der notwendige Raumabschluss können auch als Reserveschott dienen.

In einem Abstand von 50 mm ist eine waagerechte Anordnung der Schotts möglich.

Zerstörungsfreie Nachbelegung einzelner Leitungen und Rohre

Das Dichtelement durch eine 1/4-Linksdrehung lösen und öffnen.

Dichtelement aufklappen und entfernen.

Leitungen und Rohre einfach nachbelegen.

Dichtelement umlegen und durch eine 1/4-Rechtsdrehung fixieren.

Montage Dosenschott System DS 90 / 120 mm im Mauerwerk

Installationsöffnung je nach Wandstärke mit einem Kernbohrer 150 mm erstellen.

Schottzylinder mit Gips, Mörtel oder Schnellzement in die Installationsöffnung eindrücken und die Leitungen oder Rohre durchführen.

Dichtkragen sorgt für einen dichten Raumabschluss selbst bei unsauberen Öffnungen und verhindert, dass Gips, Mörtel oder Schnellzement herausgedrückt werden.

Dichtelement auf den Schottzylinder setzen und mit einer ¼-Drehung befestigen (Bajonettverschluss).

Montage Dosenschott System DS 90 / 120 mm in Betonwänden

Tabelle maximale Außendurchmesser Mantelleitungen (NYM-Leitungen)

Die Tabelle zeigt Beispiele von Leitungen, die aufgrund des erlaubten maximalen Durchmessers verwendet werden dürfen. Ausschlaggebend ist dabei der minimal angegebene Normdurchmesser gemäß DIN VDE 0250-204.

Für Durchführungen in einer Brandschutzwand werden 2 Dosenschott Systeme DS 90 / 120 mm benötigt.

Broschüre

Brandschutz.

Dosen-, Gehäuse- und Schottsysteme für Brandschutzwände und -decken.

7.1 MB | 17.05.2018

Zertifikat

Dosenschott DS90 - Brandschutzanwendung Nr. 21046

58 KB | 24.01.2018

Zertifikat

Decken- und Dosenschott-Systeme - Europäische Technische Bewertung ETA

4.9 MB | 24.01.2018

Zertifikat

Dosenschott System DS 90 / 120 mm - Prüfbericht Brandprüfung

5.1 MB | 24.01.2018

Bitte wählen
Anleitung

Brandabschottungen

Montageanleitung

1.5 MB | 23.01.2018

Bitte wählen
Leistungserklärung

KAISER Vorlage Übereinstimmungsbestätigung

Vorlage Bescheinigung vom Fachhandwerksbetrieb für den Bauherrn

32.2 KB | 26.06.2018

Bitte wählen
Leistungserklärung

Leistungserklärung

Dosenschott System DS 90 / 120 mm, Art.-Nr. 9459-04

344.5 KB | 23.01.2018

Bitte wählen