System KompaX®Ortbeton und Werksfertigung

KompaX® 1

KompaX® 2

KompaX®-Gehäuse mit Mineralfaserplatte ermöglichen den variablen, formneutralen und passgenauen Ausschnitt für Leuchten und Lautsprecher. Ungenauigkeiten beim Verlegen industriell vorgefertigter Plattenelemente können durch die Mineralfaserplatte ausgeglichen werden. Die Mineralfaserplatte bietet immer genügend Spielraum. Ungenauigkeiten bei der Montage oder der Verlegung der Plattendecken können Sie, je nach Einbaudurchmesser, nachträglich korrigieren.

  • Für Leuchten und Lautsprecher
  • Passgenaue, variable Einbauöffnungen
  • Jede Ausschnittform möglich
  • Toleranzausgleich beim Verlegen von Plattenelementen

KompaX®-Einbaugehäuse

Das KompaX®-System für Ortbeton und Werksfertigung besteht aus den zwei Typen KompaX®1 und 2. Eine Vielzahl von Frontringen bieten Ihnen alle Möglichkeiten: Frontringe mit festen Öffnungsmaßen, Elastomer­Frontringe für Sichtbeton, individuell herstellbare Styropor­Formteile und Mineralfaserplatten. Einbautiefen für Leuchten und Lautsprecher können bis zu 200 mm spielend angepasst werden*. Das KompaX®3­System ermöglicht neben dem Deckenein bau auch eine Installation in Ortbeton­ und Beton fertigteilwänden (Werksfertigung).

Montage in Ortbeton-Decke (KompaX®1, 2) Frontring am Gehäuse einrasten und die gewünschten Rohr­ oder Kabel einführungen öffnen. Das vorbereitete Gehäuse positionieren und mit 4 Nägeln auf der Schalung befestigen. Rohre einführen und mitgeliefertes Stützrohr einstecken (nur KompaX®1 und 2). Bei Bedarf Zwischenrahmen aufsetzen, anschließend das Rückteil einrasten. Als Absicherung gegen Aufschwimmen das Gehäuse mit Rödeldraht oder Kabelbindern an der Bewehrung befestigen. Nun kann die Decke gegossen werden. Nach dem Entschalen das sichtbare Frontteil mit einer Stichsäge aufsägen, so dass die Leuchte oder der Lautsprecher montiert werden kann.

Top Arrow Back Arrow