Produktvideos Einbaugehäuse

System HaloX®Freiraum für Planung, Installation und Ambiente.

HaloX® für Ortbeton

HaloX® für Werksfertigung

HaloX® für die nachträgliche Installation

Das neue Gehäusesystem HaloX® schafft Freiraum für neues Licht und die Beschallung in Betondecken und -wänden. Modular aufgebaut, formstabil und belastbar bietet HaloX® sicheren Einbauraum. Runde, quadratische oder universelle Frontteile erlauben den Einbau von Leuchten und Lautsprechern für Einbaudurchmesser bis 250 mm. Optionale Verlängerungsringe schaffen Platz bei größeren Einbautiefen. Die werkzeuglose Öffnungstechnik mit Kombinationseinführung für Rohre
M20 / M25 lässt sich schnell öffnen und ist selbst bei Fehlbelegung einfach wieder zu verschließen. Sie bietet eine sichere Rohrrückhaltung mit Tiefenanschlag.

  • Für Ortbeton und Werksfertigung - für Wand und Decke
  • Für Leuchten und Lautsprecher mit Einbaudurchmesser bis 250 mm
  • Alle Gehäuse mit und ohne Tunnel verfügbar
  • Werkzeuglose Öffnungstechnik für Rohre M20/M25
  • Optimales Thermomanagement aufgrund maximaler Kontaktfläche zum Beton

Ein System für alle Fälle.

HaloX® für Ortbeton

HaloX® für Ortbeton

Das modulare Gehäusesystem für Decken und Wände steht in drei unterschiedlichen Gehäusegrößen mit festen oder variablen Einbaudurchmessern bis 250 mm zur Verfügung.

Für die Verarbeitung im Ortbeton ist das formstabile HaloX®-System modular aufgebaut. Drei Gehäusedurchmesser mit einer Vielzahl an runden, quadratischen sowie universellen Frontteilen ermöglichen die Integration von Leuchten und Lautsprechern bis zu einem Einbaudurchmesser von 250 mm - auch bei Sichtbetonanforderung. Mit Tunnel bietet das System ausreichend Raum für die Aufnahme von Betriebsgeräten, z. B. LED-Treiber. Optionale Verlängerungsringe dienen der Vergrößerung der Einbautiefe.
Alle Frontteile sind feuchtigkeitsabweisend und können bereits vor dem Verlegen der ersten Bewehrung exakt positioniert und aufgenagelt werden. Gehäuse und Frontteile werden kraftschlüssig und stabil miteinander verrastet und lassen sich auch nachträglich noch frei ausrichten.
Durch die werkzeuglose Öffnungstechnik mit Kombinationseinführung M20/M25 können Rohre einfach und schnell eingeführt werden und selbst bei Fehlbelegung lässt sich die Einführung einfach wieder verschließen. Sie bietet eine sichere Rohrrückhaltung mit Tiefenanschlag, so dass ein nachträgliches innenseitiges Kürzen der Rohre entfällt. Nach dem Vergießen lassen sich Frontteile mit definiertem Einbaudurchmesser durch einen gezielten Hammerschlag öffnen. Die Frontteile für universelle Öffnungsmaße können flächig an- oder überspachtelt werden. Anschließend erfolgt die Erstellung der gewünschten Installationsöffnung mit herkömmlichen Fräswerkzeugen, z. B. Multi 4000.

  • Für Decken und Wände
  • Für Leuchten und Lautsprecher mit Einbaudurchmesser bis 250 mm
  • Gehäuse und Frontteile werden kraftschlüssig und stabil miteinander verrastet und lassen sich auch nachträglich noch frei ausrichten
  • Alle Gehäusegrößen mit und ohne Tunnel verfügbar
  • Werkzeuglose Öffnungstechnik für Rohre M20/M25
  • Optimales Thermomanagement aufgrund maximaler Kontaktfläche zum Beton
  • Minimaler Eingriff in die Statik – keine Bewehrungsschnitte im Tunnelbereich erforderlich

  • Zum Film System HaloX® für Ortbeton
  • HaloX® für Werksfertigung

    HaloX® für Werksfertigung

    Für die Verarbeitung in der Werksfertigung ist das System HaloX® einteilig ausgeführt. Zum einfachen Ausrichten auf dem Schaltisch dienen Markierungen am Gehäuse. Die Gehäuse mit bereits vormontierter Mineralfaserplatte können einfach aufgeklebt werden und lassen sich nach dem Aufkleben auf dem Schaltisch noch um 360° ausrichten.
    Für die Magnetbefestigung sind Gehäuse mit vormontierten Frontteilen zur Aufnahme des Magneten (Art. Nr. 1299-67) verfügbar. Verlegetoleranzen, die bei der Montage von Plattenelementen entstehen können, werden über die Gehäusegröße in Verbindung mit einer variablen Ausschnittsfläche ausgeglichen. Aufgrund der kompakten Abmessungen der Gehäuse kann die Bewehrung einfach um das Gehäuse platziert werden. Für Leuchten oder Lautsprecher mit höheren Einbautiefen >= 110 mm kann der Einbauraum der HaloX®-Gehäuse nachträglich noch auf der Ortbetonbaustelle mit Verlängerungsringen erhöht werden. Die Verrohrung auf der Ortbetonbaustelle erfolgt werkzeuglos für Rohre M20/M25 ohne innenseitiges Kürzen der Rohre.

    • Für Plattendecken und Wandelemente in der Werksfertigung
    • 2 Gehäusegrößen mit und ohne Tunnel
    • Einteilige Gehäuse mit integrierter Mineralfaserplatte zur einfachen Klebebefestigung
    • Einteilige Gehäuse mit Kunststoffplatte zur Magnetbefestigung
    • Werkzeuglose Öffnungstechnik für Rohre M20/M25
    • Ausgleich von Verlegetoleranzen auf der Betonbaustelle
    • Optimales Thermomanagement aufgrund maximaler Kontaktfläche zum Beton

  • Zum Film System HaloX® für Werksfertigung
  • HaloX® für die nachträgliche Installation

    HaloX® Beton-Einbaugehäuse für Beton-Massivdecken kann in vorhandene und nachträglich eingebrachte Kernbohrungen eingesetzt werden.

    • Für den nachträglichen Einbau in Massivdecken
    • Minimaler statischer Eingriff
    • Schnelle Montage durch Rastverbindungen
    • Robuste, baustellengerechte Bauart
    • Vielfältige Öffnungsmaße bis Ø 100 mm

    Top Arrow Back Arrow